Staubsauger, Reinigungsmittel der in keinem Haushalt fehlt

Die Staubsauger sind in jedem Haushalt vertreten. Sie dienen dazu, dass der Staub der täglich auf den Boden, Kästen, usw. abfällt verschwindet. Der Staub sieht nicht nur schmutzig aus, sondern ist auch für viele Menschen eine Last, da sie eine Stauballergie besitzen.

Staubsauger

Funktion vom Staubsauger

Staubsauger sind wie schon erwähnt eine Hilfe, die heutzutage in keinem Haushalt mehr fehlt. Doch wie funktioniert ein solches Reinigungshilfsmittel? Im Sauger ist ein Ventilator, bzw. Saugturbine, die einen Luftstrom erzeugt. Dieser Luftstrom erzeugt wiederum ein Unterdruck, der die Luft anzieht und im hinteren Bereich des Gerätes wieder herausbefördert. Diese Funktionsweise beruht auf dem Vakuumprinzip. Die Luft reisst die Staubpartikel mit in das Reinigungsgerät und werden mithilfe von Filtern, bzw. Staubsaugerbeutel wieder eingefangen. Die Luft kann nun gefiltert wieder auf der Hinterseite verlassen.

Alte Funtionen des Reinigungsgerätes

Früher wurden Staubsauger ohne Motoren, bzw. Saugturbinen eingesetzt. Damals wurden mithilfe von Pumpen, Blasbalge, oder manuell betriebene Propeller der Luftstrom erzeugt. Die ersten Elektrischen waren eine Sensation, bzw. wissenschaftlicher Fortsprung. Diese wurden an der Lichtleitung direkt angeschlossen.

Top 3 Staubsauger aller Arten

Aufbau von Staubersauger

Die Staubsauger werden meistens in zwei Abschnitte aufgeteilt:

  • Motorbereich
  • Staubraumbereich

Zum Staubraumbereich gehören wieder mehrer Teile. Nämlich das äußere sichtbare Gehäuse, der Saugschlauch und das dazugehörige Saugrohr und die Düse. Wie der Name schon verrät gehört zum Motorbereich der Motor vom Sauger und das Gebläse, bzw. die Saugturbine. Natürlich gehört zum Gehäuse noch ein Start-, Stoppknopf. Des Weiteren kann bei den meisten Staubsauger heutzutage die Saugstärke, bzw. die Drehzahl eingestellt werden. Dies erfolgt über einen Regler des Motors. Außerdem besitzen die Saugröhre einen Luftschieber. Die verschiedenen Saugstärke dienen zur Variierung der jeweiligen Oberflächen, wie zum Beispiel Teppiche oder Polster.

Staubsauger

Arten, bzw. Baumformen von Staubsauger

Heutzutage gibt es schon sehr viele unterschiedliche Arten von Sauger:

  • Handstaubsauger
  • Beutellose Staubsauger
  • Staubroboter
  • Kesselsauger
  • Akkusauger

Je nachdem welchen Zweck Sie erfüllen sollen, gibt es unterschiedliche Bauformen. Des Weiteren ist das Einsatzgebiet auch von großer Bedeutung. Außerdem gibt es auch zwei Kategorien von Staubsaugern:

  • Klassische Trockensauger
  • Nasssauger

Zubehör von Staubsauger

Das benötigte Zubehör hängt auch stark von der verwendeten Bauform ab. Staubsauger die mittels eines Beutels arbeiten brauchen früh oder später einen neuen Beutel. Akkubetriebene Sauger benötigen auch eine Ladestation und in folgender Zeit einen neuen Akku.

Finanzierung von Staubsauger früher und jetzt

Die Staubsauger früher, zum Beispiel im Jahr 1920 waren im Vergleich zu heute enorm teuer. Sie zählten zu den Luxugüter und waren deshalb selten in Haushälter verteten. Damals mussten zwei bis drei Monatslöhne für die Reinigunsgeräte investiert werden. Aber durch die technische Entwicklung wurden sie immer billiger und wurden für jeden Haushalt leistbar.